Seiten

Mittwoch, 17. Oktober 2012

Homecoming!

Letztes Wochenende war Homecoming Game & Dance!
Am Freitag sid wir abends zum Spiel gegangen & habe unsere "Rivalen" von der Robinson 32:7 geschlagen. Wuhu! Wirklich genießen konnte ich das Spiel aber auch nicht, weils einfach schei** kalt war. Ich hab am Ende meine Füße gar nicht mehr gespürt :S Madelyn ist früher heim gegangen weil ihr zu kalt war, und ich bin am Ende noch mit Marissa geblieben. Ich glaub sie ist die netteste Person, die ich überhaupt kenn :D
Am Samstag hab ich mich dann scho am Nachmittag hergerichtet für den Homecoming Ball, so gegen sieben sind wir zu einem Mädchen namens Michelle gefahren um zu essen und Fotos zu machen. Viele sinds nicht geworden, weil wir draußen waren und es schon dunkel. Mary hat mich und madelyn dann von dort abgeholt und zur Schule gefahrn, wo wir Marissa, Gabriella und noch ein paar Leute getroffen haben. Homecoming war eigentlich ganz lustig, das Motto war "Once upon a Time" (die Serie) und der Turnsaal war so im Prinzessinnen/Märchen Stil geschmückt. Es war wie Kinderdisco ;) Was ich übrigens überaus praktisch finde, ist, dass sich hier fast alle sofort die Schuhe ausziehn und bei der Garderobe abgeben sobald sie reinkommen. Sollte man bei uns auch einführen (vorallem ich). Pünktlich um 11:00 war dann Schluss, wir sind schnell nach Hause gefahren, haben uns umgezogen und sind dann zu Caitlin, für einen Sleepover. War nett, wie haben Kekse gebacken, Muffins verziert und den wohl schlechtesten Film aller zeiten gesehn (Rock of Ages. Ersthaft, schaut euch den ja nicht an. Ist ziemlich verstörend.). Um halb vier bin ich dann eingeschlafen, ich war denk ich die Letzte.

Sonntag bis heute war nichts los..Gestern hatte ich ein Französisch Projekt, bei dem jeder französisches Essen mitbringen musste. Ich hab mich für die einfachere Variante entschieden und Brie Käse gekauft ;P Wir haben in der Klasse ein kleines Buffet eröffnet, aber die Hälfte ist dann doch übriggeblieben und ich habs beim Lunch mit Georgia geteilt.
Heute war Pre SAT, also hab ich ein bisschen Schlaf in der Schule bekommen. Wenn der echte SAT (der Test auf den die Colleges schaun) gleich einfach ist, komm ich glaub ich nächstes Jahr noch mal. Ehrlich, im Vergleich zur Matura ein Witz :D
Morgen ist Französich PAL, ein mündlicher Test bei dem man drei Minuten frei reden muss, und zwar mit einem Partner. Also so ziemlich das, was ich am allerwenigsten in Franze kann. Schöön :)
Und für Government muss ich die Presidential Debate von gestern schaun und analysieren. Hab aber gehört es war ganz spannend. Wahlen sind in, hm, 20 Tagen, und ich glaube wenn Romney gewinnt dann komm ich zurück :P
Morgen kommt endlich meine Liason. Oh je.

Marissa, mein Lichtblick :D

ich, Marissa, Madelyn, Caitlyn, Gabriella

?, ich, Madelyn, ?, Sierra, ? ...Ja, ich weiß. :)

Muffins *-*


Homecoming. Go Bruins!

Montag, 8. Oktober 2012

Red Riding Hood

Hab eine Zeit lang nicht geschrieben, weil ich ehrlich gesagt nicht wirklich motiviert dazu war/noch immer nicht bin. Heute ist Columbus Day, und schulfrei, aber wirklich gefeiert wird da nichts :D Am Samstag waren wir Halloween Kostüm einkaufen. Bin zwar noch nicht fertig, aber ich geh als Zombie-Rotkäppchen auf die AFS Halloweenparty. Das wird ein Spaß! Nächsten Samstag ist Homecoming, aber die Mädchen mit denen ich immer beim Lunch sitze mögen scheinbar keine Dances, deswegen geh ich mit meiner Gastschwester und ihren Freundinnen. Naja.

Ich hoffe meine Liason hier meldet sich bald. Ich will sie nicht unbedingt anrufen, weil ich mir selber noch ein bisschen Zeit geben will, aber wenn es irgendwie möglich ist würde ich gerne wechseln. Hab zwar ein ziemlich schlechtes Gewissen deswegen, weil meine Gastmutter so nett ist, aber die Chemie passt einfach nicht...und die Schule auch nicht. Ich werd halt mal schaun wie sich das in den nächsten Wochen so entwickelt, aber ich will nicht wirklich die nächsten neun Monate noch hier verbringen :/
Wünscht mir Glück ;)

Dienstag, 2. Oktober 2012

International

Neue Schulwoche, neues Glück? Naja. Gestern war wieder Theater Meeting und wir sind den ersten Akt durchgegangen, aber die Feen müssen eigentlich eh nur rumstehen/durch die Gegend laufen. Es macht aber Spaß den anderen beim vorspielen zuzusehn (und ein bisschen neidisch), ein paar sind echt gut für ihr Alter. Am Abend war ich mit Mary wieder bei Target Geld abheben und Schulsachen kaufen und konnte nebenbei die Halloween Dekorationen und Kostüme bestaunen. Hier gibts bestimmt 10 mal mehr Sachen als bei uns daheim...als was ich mich verkleide weiß ich trotzdem noch nicht ;)
Heute war auch nicht viel los, nur das erste Meeting des International Clubs hat nach der Schule stattgefunden. Wir haben hauptsächlich alle Positionen (Präsident, Publicity, etc) besetzt und über die Show gesprochen die im Frühjahr stattfindet. Dort stellt dann jeder sein Land vor, ob durch einen tanz, eine Fashionshow oder einfach einen Stand mit Essen und so ist egal. Vielleicht sollte ich mir ein Dirndl zulegen :D Naja, zumindest kannte ich ein Mädchen von dort schon aus Fashion Marketing. Der club trifft sich eh nur zwei mal im Monat, da wird es sicher nicht so schnell fad.
Ah, trotzdem, meine Stimmung schwankt wieder einmal. Es ist nur so...objektiv betrachtet gehts mir gut, meine Familie ist nett meine Noten sind super, und ich lese öfters ziemlich wilde Geschichten von anderes ATS, denen es echt scheisse geht. Aber wenn ich mich mit den anderen aus meiner AFS Virginia Gruppe vergleiche, werd ich ziemlich deprimiert. Alle posten ständig Fotos auf FB mit ihren neuen Freunden und was sie alles machen, und ich hocke am Wochenende nur daheim rum. Ich will die Schuld nicht von mir schieben, aber es liegt wirklich größtenteils an der Schule. Ein paar haben auch am Samstag erzählt, es kennt sie jeder etc., und ich hab hier 4000 Schüler, niemand kennt niemanden und die die befreundet sind kennen sich schon einige Jahre. Ich bin sonst wirklich zufrieden und würde auch nie meine Familie wechseln wollen, aber, obwohl ich weiß dass das nicht geht- ich würde soooo gerne meine Schule wechseln. Naja, was nicht geht geht nicht...trotzdem werd ich das meiner Liason mitteilen wenn sie sich das nächste mal meldet. Wenn sie sich mal meldet.

Samstag, 29. September 2012

Post Arrival Orientation

Endlich ist wieder Wochenende, aber früh aufstehn musste ich heute trotzdem. Um zehn hat mich John beim Haus eines AFS Betreuers abgesetzt, wo heute Post Arrval Orientation war, das erste verpflichtende Treffen seit wir hier sind und auch das letzte bis Februar. (Zwischendurch gibts aber mehrere freiwillige, das nächste zu Halloween). Anfangs haben wir nur Probleme besprochen und sind verschiedene Szenarien durchgegangen, zB was man machen soll wenn man belästigt wird oder einem Drogen angeboten werden. War ganz lustig :) Mittags gabs Pizza und ein Einzelgespräch und am Nachmittag haben wir noch ein paar Fragen beantortet, von wegen Freunde finden in der Schule etc. Es ist einfach schön zu wissen, dass es anderen  genau gleich geht wie dir, und sich mit Leuten auszutauschen die dich wirklich verstehen. Die letzten einenhalb Stunden hatten wir quasi frei um uns zu unterhalten, und es war eigentlich die ganze Zeit lustig. Ich liebe liebe liebe Austauschschüler, man weiß immer was zum reden und kann über alles hier lästern ;D Und natürlich find ich es wahnsinnig interessant, über die verschiedenen Länder zu erfahren. Wir scheinen alle das gleiche zu vermissen: Partys! :D Ernsthaft, von Südamerika über Spanien und Deutschland sowieso, alle vermissen es, fortzugehn. Die Teenager in Amerika verpassen da wirklich was ;)

Außerdem hab ich herausgefunden, dass.....
.... die Amis ihre Wäsche nicht bügeln, sie stecken sie einfach in den Trockner. Also ist das nicht nur meine Familie.
.... in der Schule Leute die du noch nie gesehn hast zu dir kommen, "I like your shirt" sagen und wieder gehn.
.... Cheerleader nicht wirklich hübsch und beliebt sind. Ein paar, aber nicht alle. Das gleiche mit den Footballern.
.... Public Transportation sucks. Aber das wissen eh alle.
.... die meisten ATS die gleiche Meinung haben wie ich: Die USA ist schön und gut, und wir haben eine tolle Zeit, aber Europa (/Heimatland) ist einfach besser :DD

Es war heute also ein super Tag, und es war richtig schade dass wir um fünf schon gehen mussten, ich wär gerne noch ein paar Stunden länger geblieben. Nur muss ich jetzt morgen meine ganze HÜ ud alle Projekte machen. Uah. Ach ja, amerikanische Schulen geben anscheinend auch bei weitem mehr Homework als alle anderen Länder hier! Großartig!
Montag ist wieder Theater Meeting und einige Projekte stehen an. Ich hoffe die Zeit vergeht schnell, nächste Woche ist nämlich Spirit Week! :)) Das heißt Thementage und jeden Tag Dress Up. Und Homecoming natürlich auch. Zumindest haben die anderen ATS auch kein Date, was mich ein bisschen beruhigt. Meine Stimmung geht bergauf ;)

P.S: Meine österreichischen Freunde sollten mich deutsch reden hören. Ich hör mich schon an wie eine Deutsche :D

Mittwoch, 26. September 2012

Another week over

Tja, was kann ich sagen? Ich will euch hier nicht mit meinen fast immer gleich verlaufenden Schultagen volltexten, also fasse ich mich kurz:

Am Wochenende war nicht viel los, mein Gasteltern waren weg und eine Arbeitskollegin von Mary war da, am Samstagabend waren wir The Amazing Spiderman im Kino & nacher Frozen Yogurt essen. War beides super! Allerdings hatte ich dieses WE auch zum ersten mal richtig Heimweh :/ Wurde nach fast zwei Monaten wohl auch Zeit. Naja, was solls, es kommt und geht, und während der Schule bin ich abgelenkt.

Montag war das erste Theatertreffen nach der Audition, aber viel haben wir noch nicht gemacht, vor allem die ohne Text. Ich bin außerdem nicht nur eine Fee, sondern auch eine Sekretärin. Wir spielen zwar Sommernachtstraum, aber im Stil von Mad Men (falls ihr das nicht kennt, eine TV Serie die in den 60ern spielt, anschauen!!), also darf ich bevor das Stück richtig losgeht im 60ies Outfit auf der Bühne rumrennen und mit meinen Bossen "flirten". Ein Yay für Sexismus! :D Leider hab ich deswegen kaum Zeit, in mein Feenkostüm zu wechseln, oder mein Makeup zu ändern...aber das krieg ich schon noch hin, hab ja noch bis November Zeit. Jedenfalls macht mir das ganze wirklich Spaß, auch ohne eine Zeile sagen zu dürfen, also hab ich beschlossen wenn ich wieder in Österreich bin mit dem Theater spielen weiter zu machen. Keine Ahnung wo, vielleicht in der Schule oder einfach im lokalen Jugendtheater ;)
Am Dienstag haben wir uns nochmal fürs Proben getroffen, hat aber nur eine halbe Stunde gedauert. Nachmittags häng ich meistens vorm Fernsehr/Computer rum, da ich keine AP Klassen hab, brauch ich gottseidank nicht so lang für die Aufgaben. Aber die Tests, diese ständigen Tests!
Dafür muss ich sagen (und damit zu einem weiter Punkt auf der Liste: Was ich an meiner neuen Scule gut finde), dass die Benotung dadurch um einiges fairer wird. Jeder kann bei einer von zwei/drei Schularbeiten im Semester mal einen Durchhänger haben, und damit die ganze Note ruiniert bekommen (MATHEE!), aber jede Woche bei diesen mini Quizzes? Ich denke hier sieht man viel besser ob ein Schüler mitgelernt und den Stoff verstanden hat. Beziehungsweise,man würde es sehen, wenn die Tets schwerer wären. Allein vor Französisch hab ich im Moment Respekt, weil wir dort kein Multiple Choice haben. Ehrlich, MP Quizzes sind ein Geschenk Gottes an die Schüler! ;D
....zurück zum Thema.

Im Moment muss ich noch ein Englisch Projekt fertigstellen, The Notebook lesen (naja, muss ist übertrieben) und morgen ist endlich German-Club! Hui, ich freu mich schon :)
Weniger toll: Morgen ist Fototag, und ich seh schrecklich aus. Und bin unfotogen. Und in Fashion Marketing haben wir jeden Freitag "Dress Up Day", was heißt, dass ich zwei Tage hintereinander schöne Sachen anziehn muss. Ich muss dringend shoppen gehn!
Tja, viel mehr neues gibts nicht. 

Morgen haben meine Mutter und meine beste Freundin Geburtstag, also Happy Birthday und schade dass ich  7000km weit weg bin ;) <333


Donnerstag, 20. September 2012

I'm a pretty fairy.

Wieder zwei relativ unspektakuläre Tage hinter mir. Dadurch dass ich meinen Stundenplan geändert habe, hatte ich gestern noch mal die gleiche französisch Stunde wie dienstags, also hab ich da ein bisschen geschlafen. Um wieder zu den guten Seiten meiner Schule zu kommen, die meisten Lehrer tun wirklich nichts, wenn man während eines Filmes oder einer Power Point Präsentation einfach mal kurz einnickt. Und wenn, dann kriegt man keinen Ärger, sondern wird einfach aufgeweckt. Find ich klasse :D Sonst war gestern nix los, in Government war noch ein Vokabel Test den ich glaub ich ganz gut hinbekommen hab. Heute hatte ich das erste mal Fashion Marketing, und weil ich Trottel meinen neuen Stundenplan mit der Raumnummer vergessen/verloren hab, musste ich erstmal dorthin finden, was bei den labyrinthähnlichen Gängen der Schule nicht unbedingt leicht ist. Ehrlich, mein Orientierungssinn ist quasi nicht vorhanden, nach zwei Wochen geh ich immer noch regelmäßig in die falsche Richtung am Gang und muss dann umdrehen...
Wo war ich? Ach ja, Fashion Marketing. Nun, gottseidank muss man nicht zeichnen können. Oder irgendeinen Sinn für Mode haben (hab ich nicht), es geht eher ums theoretische, warum die Leute bestimmte Sachen kaufen etc. Die Mädchen (ein einziger Junge ist in der Klasse) sind super nett & unsere Lehrerin ist mal so richtig stylisch ;D Und im Frühjahr irgendwann machen wir einen Trip nach New York, worauf ich mich natürlich total freu. Jetzt war ich zwar schon mal dort, aber nach NY kann man auch ruhig 10 mal ;D
Bruin Block war ich in meiner Englisch Klasse, worüber ich im Nachhinein richtig froh bin...hab mit ein paar Jungs gequatscht & mit einem, Eli, treff ich mich dort morgen wieder :)
Mathe Quiz waren heute gleich zwei, wobei eines davon nur Homework Quiz war und wir nur von unseren Aufgaben abschreiben mussten. Die Mathestunde ist auch vom Feueralarm verkürzt worden, den wir hier nicht nur einmal, sondern vier mal im ersten Schulmonat haben :)
Theater...im Callback bin ich nicht, aber das war auch irgendwie klar also bin ich nicht wirklich enttäuscht. Außerdem ist unser Lehrer so genial, ihm kann man echt nicht böse sein. Wirklich, wir haben heute Sicherheitsvorkehrungen im Theater durchgenommen und trotzdem die ganze Stunde nur gelacht :D
Also, alles in allem war heute ein super Tag :) Meine allgemeine Stimmung geht steil bergauf & bleibt hoffentlich so. Mein Englisch...naja ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung ob es besser ist als vor einem Monat, aber wohl noch nicht viel. Und naja, es ist nicht alles perfekt, klar, mit meiner Gastschwester versteh ich mich nicht soo super (wir streiten nicht oder so, aber wir werden sicher nie BFFs :D), ich hab zwar meine Leute mit denen ich sitze, aber nach drei Wochen hab ich noch keine richtigen Freunde, nur "Freunde"  und ich hab in Französisch ein "-" hinter meinem A stehen. Aaaaber im Moment fühl ich mich trotzdem richtig wohl, vorallem in der Schule! :) Also keine Sorge, I'm fine & im Moment auch ziemlich glücklich ;D <3 Grüße aus Amerika <3

Dienstag, 18. September 2012

Regentag

bild von weheartit.com

...ist heute einer, und German Club verschoben. Keine Ahnung auf wann, aber ich hab heute eh noch genug zu tun. Morgen ist Government Test und ich muss noch immer den Research für English machen. Dafür konnte ich heute endlich meinen Latein Kurs wechseln. Ich bin jetzt in Fashion Marketing. Ja, ich. Mal schaun wie das so wird, aber ich hoffe man muss nicht zu kreativ sein. Im Mathe-Kurs bleib ich doch, weil sonst mein ganzer Stundenplan geändert worden wäre. Ich freu mich jetzt schon auf die nächsten Sommerferien, wenn ich den Jahresstoff nachlernen kann ;)
 Heute musste ich auch meinen Dialog für Theater vorsprechen und naja, ich hab nicht komplett versagt, aber ich hätte es sicher besser machen können. Ich war nervös, und zuhause vor dem Spiegel hat es eindeutig besser geklungen. Morgen wird die Liste für den Callback aufgehängt, auf der ich wohl kaum stehen werde, und nächsten Montag erfahren wir die genauen Rollen. Heute hatte ich mein zweites Französisch Quiz, über Vokabeln, und es war bestimmt schlechter als mein erstes. Egaaaal ;)

 Sonst ist nicht viel los. Ich schau seit neuesten täglich die Nachrichten. Für Government und so. In 50 Tagen sind ja Elections, und auch wenn ich nicht selber wählen gehn kann, interessier ich mich ziemlich dafür. Und ich hab auch erfahren, dass mein Gastvater mal mit Obama Abendessen war :o (Nicht privat natürlich ;) Ich hab jedenfalls nicht viel zu tun, also freu ich mich schon wenn die Theater-Proben anfangen. Wobei das dann das andere Extrem ist, im November proben die Leute mit Text so gut wie jeden tag einige Stunden nach der Schule. Dann gibt es noch Tech-Units mit eigenen "Proben", aber ich weiß noch nicht ob ich es meinen Mitmenschen zumuten will, irgendwas mit Technik zu versuchen. Wenn meine eigentliche Rolle klein genug ist, steig ich vermutlich bei Publicity ein oder so, oder regel die Finanzen. Georgia wollte mich dazu überreden, mit ihr beim Make-Up einzusteigen, aber ne, es sollen ja alle hübsch aussehn ;D

 Und ich bin schon 40 Tagen hier <3

Montag, 17. September 2012

Akzente

Viel passiert ist am Wochende nicht...schlafen, essen, fernschaun, lernen. Da freut man sich fast wieder auf Schule. ....
Nein, nicht wirklich, aber heute war trotzdem kein schlechter Tag. Auf mein Latein Quiz hab ich 33/38 Punkten, was wahrscheinlich ein B ist, und mir sagt, ich bin nicht schlecht in Latein. Ich bin nur faul. Dafür hatte ich heute die halbe aufgabe nicht :S In Psychologie schreiben wir meisten nur Notizen von Power Point ab, und am Freitag ist mein erstes Multiple Choice Quiz, ich freu mich schon. Englisch ist ziemlich langweilig, hauptsächlich weil die Schüler total unmotiviert sind und nicht mal die einfachsten Aufgaben machen. Dafür hab ich erfahren dass in meinem Kurs ein chinesischer Austausch Schüler namens Aaron (Erin? Arin?) ist, mit dem ich dann ein bisschen geplaudert hab. Beim Lunch bin ich wie immer neben Georgia gesessen & ja. Eines der Dinge, die ich wirklich toll finde an der Schule ist, dass wir behinderte Kinder haben. Nein, ernsthaft jetzt, es gibt eigene Kurse für Leute mit Down Syndrom etc und wir haben welche mit Rollstuhl oder, wie in meinem Englischkurs, ein kleinwüchsiges Mädchen, die ganz normal hier zu Schule gehn. (Für die im Rollstuhl gibts einen Lift.) Find ich ziemlich vorbildhaft, & sie scheinen auch nicht ausgeschlossen zu werden :) Das Mädchen heißt Gina und ist super nett, außerdem hat sie gesagt sie mag meinen Akzent & ich soll ihn ja behalten. Letzte Stunde war Government, wir haben über die Constitution geredet und blablabla. Wird hoffentlich spannender wenn wir zu den Elections kommen. Ich musste was vorlesen und hab mir Gina's Rat zu Herzen genommen, und versucht so wenig amerikanisch wie möglich zu klingen. Siehe da, es funktioniert! Ich liebe meine Senior Klasse ;)
Heute heißts noch Franze lernen & meinen Monolog üben. Vielleicht werd ich ja die Oberfee. Und morgen ist German Club- ich bin gespannt! Vor der Schule hab ich übrigens Annika, die deutsche ATS wiedergetroffen, aber sie geht dort anscheinend nicht hin..naja, was solls, neue Leute :D

Freitag, 14. September 2012

Sha sha sha Shakespeare


Hab ich gerade auf Youtube gefunden & damit auch den Monolog den ich nächsten Dienstag vortragen werd. Jetzt heißts üben, üben, üben :)

Fächer wechseln? Nächsten Dienstag. Inzwischen bin ich mir auch ziemlich sicher, dass ich Mathe ebenfalls wechseln werde. Schade, weil ich die Lehrerin echt mag & beim Lunch heute eine andere neue aus dem Kurs kennengelernt hab. Aber für die Matura is es so glaub ich besser. Sonst hab ich übers Wochenende recht viel zu tun, muss für Englisch recherchieren, Government, Französisch und Latein HÜ und lernen für jede menge Quizzes. Uah. Aber zwei Schulwochen sind jetzt vorbei und inzwischen kenne ich echt schon ein paar Leute. Nicht viele, aber wenn ich durch die Gänge gehe stehen die Chancen gut dass ich mal gegrüßt werde, und, hey, was will ich mehr? Vielleicht sieht man dass ich ein paar Stimmungsschwankungen habe...deal with it :P
Gerade werde ich "gezwungen" A Very Potter Musical zu schaun. Würd ich empfehlen, ist echt witzig ;D
Schönes Wochenende euch allen (ca 20 Leuten die meinen Blog lesen) :*

Donnerstag, 13. September 2012

French





Falls es euch noch nicht aufgefallen ist, ich hab ein neues Design. Weil ich sonst nichts zu tun hatte, wie zum Beispiel Government oder Latein Aufgabe machen. Jetzt sitz ich schon zwei Stunden an Französisch, weil ich diese Online Aufgabe einfach nicht gut genug hinkriege, und bin kurz vorm verzweifeln. Madelyn ist krank, also bin ich heute in der Früh alleine in die Schule gegangen. Gibt nicht viel neues, in Englisch haben wir ein Gruppen-Projekt auf, aber erst bis in zwei Wochen. Nächsten Dienstag trifft sich der German-Club, da werd ich mal vorbei schaun. Am Wochenende ist großes Theater-Picknic im Park, aber da Georgia keine Zeit hat muss ich mir noch überlegen ob ich da hin gehe. Fach wechseln war ich noch immer nicht, aber morgen ist es hoffentlich soweit, denn ab nächsten Mittwoch geht gar nichts mehr. Und am Sonntag skype ich endlich mal mit meiner besten Freundin! Die Fotos oben sind noch ein paar aus New York, aber mit meiner Kamera werden keine guten daraus :/ Ich will eine Spiegelreflexkamera!<3

Mittwoch, 12. September 2012

Schule -.-

Uff, langsam könnten mal wieder Ferien sein, ich hab genug von Schule ;) Viel aufregendes ist nicht passiert, am Wochenende hab ich wie gesagt nichts gemacht außer mal Schulsachen eingekauft und unter der Woche komm ich auch nicht zu viel. Ich hab versucht Latein zu wechseln aber beim ersten mal, letzten Donnerstag, hat mein counselor mich auf Dienstag verschoben, gestern war sie aber nicht da & sie kommt scheinbar erst nächsten Dienstag wieder..ich hab versucht heute mit einem anderen Counselor zu reden, aber die hatten ein Meeting nach der Schule, also war keiner verfügbar. Bin ein bisschen angezipft, aber was solls -.- Morgen ist halt ein Latein Quiz, das ich jetzt natürlich mitschreiben soll. Aufs lernen dafür pfeif ich aber, ich bleib sicher nicht in dem Kurs :D Sonst passt alles, in Französisch wiederholen wir bislang nur, was mir sehr recht ist; in Psychologie kommen wir irgendwie nie zu viel, außer Power Point Präsentationen über Zeug, das wir zuhause lesen mussten; in Englisch schreiben wir grad aus dem Buch ab...
In Mathe haben wir heute ein Quiz geschrieben das wahrschenlich als meine erste positive Mathe-Wiederholung seit langer Zeit eingehen wird. Hoffentlich. Und in Government müssen wir einen Zeitungsartikel über, naja, Government, kommentieren. Government ist außer Theater wohl meine lustigste Klasse, einfach wegen den Seniors ^^ Tja, sonst war nicht viel los. Gestern musste ich mir einen Taschenrechner um 100$ kaufen, den ich für PreCalc brauche. Dabei überlege ich gerade, ob ich meinen Mathekurs auch wechseln soll, falls sich das ausgeht. Es ist nicht zu schwer aber was ich weiß machen wir heuer in Österreich gar keine Trigonometrie, sondern nur Funktionen & Differentialrechnung. Wär blöd, wenn ich das alles verpasse :/
In Theater wirds jetzt auch ernst, heute war das Interest-Meeting für Midsummer Night's Dream, und am Dienstag ist die Audition. Vortragen müssen wir 90 Sekunden einen Monolog aus der Englischen Renaissance, am besten Shakespeare. Das wird lustig, vorallem für mich und bei meinem Akzent. :D Trotzdem hoff ich, dass ich zumindest irgendeine richtige Rolle bekomme, weil wir auch Zweitbesetzung haben. Ich will auf die Bühne! :)

Ja, alles nur Schulzeug. Mein nächstes Update ist spannender...oder auch nicht.

Samstag, 8. September 2012

Theater & Football

So, die erste Schulwoche ist vorbei und der Alltag kehrt so langsam ein. Heißt, ich will nicht dass das wieder Montag ist! Schule ist doch in jedem Land der gleiche Scheiß ;) Am Freitag hab ich mit meinem Counselor übers Kurswechseln gesprochen aber sie hat gemeint ich soll am Diestag noch mal kommen, dann können wir schaun. Ich kann schließlich nur in eine Klasse wechseln, die in der gleichen Stunde ist, wenn ich nich meinen ganzen Stundenplan umwerfen will. Das Dumme ist, dass ich inzwischen für Latein an einer Präsentation arbeiten muss & für ein Quiz lernen :s

Sonst war Schule ganz ok. In Englisch sollten wir ein Journal über unsere Erwartungen und Änderungen im Junior Year schreiben. Ich kann zwar ganz gut in Englisch schreiben aber für zwei Seiten war mir die Zeit ein bisschen zu kurz. In Government haben wir einen Pre-Test geschrieben um herauszufinden was wir können, den so ziemlich die ganze Klasse versaut hat, mich natürlich eingeschlossen. Ich glaube von 42 Fragen hab ich so vier richtig :D Woher soll ich auch wissen wer die Senatoren oder der Governor von Virginia ist? Es ist mir aber schon besser gegangen nachdem ein anderes Mädchen gefragt hat, ob der Präsident im weißen Haus wohnt :P

 Nach der Schule war dann so ein Welcome Treffen vom Theater Club, wo sich so ziemlich alle getroffen haben. Es war wirklich total lustig & ein bisschen verrückt, aber das kann man von Theater Menschen eh erwarten. Wir haben hauptsächlich Spiele gespielt, Gruppenumarmungen gemacht, und später ist ein Ex-Schüler und jetzt Fight Coordinator zu uns gekommen und hat uns gezeigt wie man Prügel- und Kampfszenen auf der Bühne faked. Dann mussten wir uns gegenseitig "schlagen" und am Ende umbringen ;D Am Ende wurden uns noch die Stücke präsentiert, die wir heuer aufführen. Als erstes ist wie gesagt "A Midsummer Night's Dream" von Shakespeare dran. Nächsten Dienstag kann man sich für die Audition anmelden, aber meine Chancen stehen wohl nicht so gut, bei meinem deutschen Akzent ^^ Das zweite Stück hab ich vergessen,das dritte ist Rashomon, was anscheinend einen kleinen Skandal in der Schule ausgelöst hat, da es um Vergewaltigung und andere nicht so kindergerechte Themen geht. Mag ich :)

 Das ist btw unser Theater, bei weiten professioneller als an meiner Schule in Ö., wo wir im Speisesaal gespielt haben :


Das Ganze hat bis etwa fünf gedauert, dann bin ich nach Hause und hab schnell was gegessen und mich fürs Spiel hergerichtet, bevor Marissa und Sarah zu uns gekommen sind. Es war das erste Home-Game der Season, aber soo viele Leute waren trotzdem nicht da. Zumindest mehr als bei den Gegnern aus Annandale. Es war Purple Night Out, aber ich hab kein einziges lila Shirt in meinem Kasten gefunden, also bin ich mit lila Lidschatten gegangen :D Auf dem Weg zur Schule sind wir an den Seniors vorbeigefahren, die gerade irgendein seltsames Ritual durchgeführt haben, oben ohne und mit Lila Farbe besprüht. School Spirit eben (Y). Die Atmospähre war wirklich top, ich hab mich echt als Teil der Schule gefühlt, auch wenn ich nur die Grundregeln verstanden hab. Und wir haben 29-25 gewonnen, yay !
Heute mach ich wohl nichts, außer Aufgabe :/ Und morgen muss ich noch meine restlichen Schulsachen einkaufen gehn. Mein Paket mit den Wintersachen und restlichen Kleinigkeiten ist noch immer nicht da. Waaah ich will meinen Lockenstab :(

 

Donnerstag, 6. September 2012

Die ersten Schultage

Am Dienstag war es also endlich soweit: Mein erster Schultag in einer amerikanischen High School! Weil die Schule hier schon um 7:25 beginnt heißt es früh aufstehn, kurz nach sechs, herrichten, frühstücken und eine viertel Stunde zur Schule gehn. Weil sie nett ist, hat Mary uns die letzten 3 Tage immer mit dem Auto geführt aber normalerweise muss ich gehen. :S

Meine erste Stunde dienstags war French 3 und zum Glück hat mich Madelyn hingebracht. Die Schule ist ja wie gesagt riesig, aber es ist noch mal was ganz anderes wenn sich fast 4000 Schüler gleichzeit in den Gängen tummeln. Das ist was mich hier ehrlich gesagt am meisten stört, nicht die Größe an sich sondern, dass es natürlich niemanden hier auffällt, dass du neu bist. Ist halt was anderes, als auf einer 600 Leute Schule in einem Kaff in Texas, wo jeder schon weiß, dass du eine ATS bist und dich umzingelt, aber naja ich werd mich daran gewöhnen müssen. Nicht dass ich die Schule nicht mag, es hat auch seine Vorzüge in eine große Schule zu gehen, aber ich hätts mir halt nicht ausgesucht.

Naja, zu den Fächern:

French 3: Find ich super, weils (bis jetzt) richtig einfach ist. Wir sind im dritten Lernjahr und wiederholen gerade zwei Stunden lang die Fragewörter :D Das Mädchen neben dem ich sitze ist nett, auch wenn wir noch nicht viel geredet haben uns die Madame H ist auch total freundlich. :)

Psychology: Vom Fach her kann ich noch nicht viel sagen, wir haben nur ein paar Seiten gelesen weil alles organisatorische in der 3. Stunde erledigt wird. Aber Psychologie interessiert mich ziemlich, also wirds mir wohl gefallen.

Latin 4: Das Fach werde ich wohl wechseln, ich muss morgen noch mit meinem Counselor reden. Spricht nicht gerade für mich , vorallem weil wir gerade Cäsar übersetzen, was ich schon mal gemacht hab! Das Problem ist, dass Latin 4 mit AP Latin, einem schwierigeren Kurs, zusammelgelegt ist, und wir nur weniger HÜ bekommen. Außerdem machen die hier viel Grammar & Vocab, und ich hab vor drei Jahren aufgehört Latein zu lernen. Ich weiß nicht ob ichs ganz weg lass oder nur zu Latin 3 wechsel, muss mal schaun :S

Theater Arts: Ist absolut genial :D Unser Theater teacher ist der Wahnsinn, und die Leute sind...interessant um es mal so zu sagen :) Es ist halt das einzige Fach, wo man sich richtig kennenlernen kann, weils ein Elective ist, und mit einem Mädchen hier, Georgia, die auch neu ist, sitz ich die letzten Tage auch immer beim Lunch. Unser erstes von 4 Stücken ist Sommernachtstraum und ich hoffe ich kann zumindest eine winzige Rolle ergattern ;)

English 11: Hm. Es ist ja so, dass es drei verschiedene English Kurse gibt: AP English, für die die extra Credits wollen und auf gute Unis, Honors English, für die etwas fauleren aber nicht dummen und... English, wo ich gelandet bin. Aber hey, was brauch ich Englisch, das lern ich hier sowieso, und Bücher lesen wir auch. Zumindest ein Fach in dem ich nicht viel nachdenken muss :D

Precalculus: Mathe halt, war noch nie mein Lieblingsfach. Aber solang ich alles versteh, und das tu ich im Moment, gibts auch keine Probleme. Zumindest die Lehrerin ist super nett.

US Government: Ich mags :) Klar, ich hab keine Ahnung von der US Politik, aber es dürfte ziemlich spannend werden weil grad der Wahlkampf läuft und in dem Kurs wohl recht viel diskutiert wird. Uuuund es ist ein Senior Kurs, was ein dickes Plus ist :P Wir müssen über das Jahr 10h Community Service leisten, in einem Tierheim, beim Stimmenzählen, egal was.

In Government hab ich auch meine erste "dumme Frage" gestellt bekommen. Ich bin ja richtig enttäushct gewesen, dass die Leute hier eine Ahnung hatten wo Österreich liegt oder sogar schon mal dort waren! Niemand hat es mit Australien verwechselt :/ Aber da kaum jemand ins Senior Year transfert wurde bemerkt, dass ich neu bin und ich konnte erzählen dass ich aus Österreich komme. Aber, komme ich aus dem Österreichischen oder dem Ungarischen Teil der k.u.k Monarchie? :D Unsere Government Lehrerin hat ihn dann aufgeklärt dass Österreich und Ungarn schon seit einziger Zeit eigenständige Länder sind, aber gut.  
Ich freu mich auf das Fach ;)

Schule insgesamt ist, wie soll ichs sagen, Schule. Das amerikanische Schulsystem gefällt mir persönlich nicht, ich weiß nicht, ich kann mich einfach nicht für das ständige Rumrennen und Klassenwechseln begeistern.   Über solche Vorschriften wie die Kleiderordnung (man darf keine schulterfreien Tops tragen) oder dass man z.B. den Speisesaal nach dem Essen nur mit extra Erlaubnis verlassen darf, will ich gar nicht reden ^^ Man fühlt sich eben ein bisschen eingesperrt und Regeln sind überall. Man darf theoretisch nicht einmal Kopfwehtabletten mit sich tragen, sondern die Eltern müssen sie zur Clinic bringen.
Aber wie gesagt, wenn ich mich ein bisschen eingewöhne, fühl ich mich sicher trotzdem wohl, vorallem wegen den Leuten hier. Ich hab noch niemanden getroffen, der mir von vornherein unsympathisch war, was mir in Ö. einige Male passiert ist :)


New York, New York

Seit ich das letzte mal geschrieben hab ist ganz schön viel passiert, also fang ich mal von vorne an. Am Samstagmorgen sind wir in der früh los nach Washington DC gefahren, und von dort etwa um halb zehn los nach New York. Mein Hostdad John ist zuhause geblieben, weil sie kurzfristig niemanden finden konnten, der auf den Hund aufpasst, aber er ist dann am abend nachgekommen. Die Fahrt hat sich ziemlich hingezogen, aber es hat sich trotzdem kürzer angefühlt als beim ersten mal, als ich angekommen bin. Nachdem wir einmal bei einer Raststation stehen geblieben sind und uns die Beine vertreten haben, sind wir am frühen Nachmittag in New York angekommen. Schon die Fahrt in die Stadt ist wirklich beeindruckend, wenn man in der Ferne all die Hochhäuser sieht :o Wir sind dann mit einem gelben New Yorker Taxi zum Hotel gefahren, das nur eine Straße vom Times Square entfernt war! Die Taxis fahren überigens wie verrückt und ständig wird gehupt, ist ganz lustig :)
Wir sind dann auch gleich zum Timessquare rüber gegangen und während Mary sich angestellt hat um uns Karten für Phantom der Oper zu kaufen sind Madelyn und ich ein bisschen rumspaziert. Wir waren im Disneystore, der noch mal ein Stück größer ist als in London und in einem vierstöckigen Forever XXI, wo ich mir ein paar Sachen gekauft hab. Danach war es schon ziemlich spät und Mary hatte die Karten, also sind wir zurück ins Hotel und dann Abendessen gegangen, in ein kubanisches Restaurant direkt nebenan. ich könnte stundenland über das Essen dort schreiben, es war so unglaublich gut *_*
Nach dem Essen war John auch da und wir sind zum Broadway rüber spaziert. Hab ich mir ein bisschen spektakulärer vorgestellt, es ist halt eine enge Straße mit lauter Theatern. Phantom der Oper selber war super, ich hab vorher nur den Film gesehen, und die Effekte waren wirklich beeindruckend. Und klar, die Musik geht mir noch immer nicht aus dem Kopf.

 Nach einer ziemlich schlaflosen Nacht (es war Vollmond und ich bin da ziemlich empfindlich. Werwolf & so.) sind wir um etwa neun auf und mit dem Taxi zum UN Gebäude. Die ganzen Flaggen waren leider nicht oben, weil es Wochenende war, aber die Führung war wirklich interessant und manchmal ganz schön bedrückend :S Mittagessen waren wir dann in der Grand Central Station und von dort aus sind wir zum Empire State Building spaziert. Vom 80. Stockwerk über ganz New York runterschaun zu können hat schon was ;) Im Souveniershop hab ich einen Schlüsselanhänger gekauft und dann gings gleich weiter zum Hafen. Da die Schlange für die Fähre nach Staten Island ziemlich lang war, haben wir uns entschieden eine Rundfahrt zu machen, also sind wir im hafen entlanggefahren, an der Brooklyn Bridge und der Statue of Liberty vorbei. Die ist zwar ziemlich klein, aber es ist trotzdem ein seltsamen Gefühl, eine Sehenswürdigkeit die man schon tausendmal auf Fotos gesehen hat in echt anzuschaun.

Nach all dem Sightseeing wars auch schon später Nachmittag und langsam Zeit zurück ins Hotel zu gehen. Auf dem Weg sind wir am Ground Zero  vorbei, leider brauchte man für das Museeum selber eine Voranmeldung und man hat nicht viel gesehen, aber die neuen Hochhäuser die dort gebaut werden sind wirklich schön. Fürs Abendessen sind wir in ein Asia-Fusion Restaurant gegangen und omg es war wieder soo gut *_* Was ich wahnsinnig süß fand- der Hotelrezeptionist hat denen dort nur kurz am Telefon gesagt, dass es mein Geburtstag war und auf meinem Dessert stand groß "Happy Birthday" & Kerzen waren auch dabei :)
Zum Abschluss waren wir nochmal am Times Square, der in der Nacht mit all den Lichtern unglaublich schön ist. Montag in der Früh mussten wir dann auch schon wieder heim fahren, weil am Dienstag die Schule begonnen hat :/ Aber das Wochenende war wirklich wahnsinnig toll und sicher einer meiner besten Geburtstage :))









Freitag, 31. August 2012

Noch mehr neue Leute

Da ich heute schon um neun in der Schule sein musste, bin ich pünktlich auf & war natürlich wieder einmal viel zu früh dran. Mary hat mich dann zur Schule geführt und in so einem Veranstaltungsraum sind alle neuen Schüler zusammengekommen. Es sind wirklich viele Neuzugänge, ich schätze mal so 50 (?). Der Direktor hat dann eine kurze Ansprache gehalten und uns unsere Counselors vorgestellt. Die sind normalerweise nach dem Alphabet eingeteilt, aber ich hab einen extra Counselor für Austauschschüler.
Danach sind wir in Gruppen von anderen Schülern aus dem SGA (Student Government Association) durch die Schule geführt worden. Meine dritte Tour schon und ich kenn mich immer noch nicht aus. Dabei hab ich aber Kontakt mit den anderen neuen geschlossen & eine andere Austauschschülerin, Annika, kennengelernt. Annika aus Deutschland :) Ich weiß, ich sollte nicht, aber wir haben dann doch die ganze Zeit Deutsch geredet und es war schön mal wieder die Muttersprache zu sprechen. Außerdem hat sie ihren Locker gleich neben meinem, was heißt dass ich jetzt in der Früh wen zum reden hab. Nimmt einem gleich ein bisschen Angst vorm ersten Schultag. :) Nach der Tour der SGAs sind wir dann unseren Namen nach eingeteilt worden und noch einmal alles erklärt. Was ganz neu ist, ist der Bruin Block. Der ist jeden Tag eine halbe Stunde lang, (mittwochs 50 Minuten) quasi wie Study Hall, nur dass man sich aussuchen kann, wo man hin geht. Man kann also zu seinem Counselor gehen, in die Bibliothek oder zu einem Lehrer in dessen Fach man Hilfe braucht. Find ich ganz praktisch, vorallem mittwochs fällt nämlich so die 3. Stunde ganz aus. Das mit dem Lunch blick ich dafür noch nicht ganz, aber vermutlich hab ich meinen ersten Lunch mit einer anderen neuen, aus dem Jemen (deren Namen ich vergessen hab :S) und meinen zweiten Lunch, dienstags, mit Marissa. Die Cafeteria ist ziemlich groß, also hoff ich ich finde die wenigen Leute die ich schon kenne auch.
Jedenfalls, nach dem wir uns dann nochmal alle vorgestellt haben (es sind wirklich viele Leute hier Military. Die meisten sind schon 8-9mal umgezogen.), wurden wir um halb zwölf entlassen. Ich hätte alleine wohl nicht rausgefunden, aber ich bin dann halt den anderen nachgelaufen :) Draußen hab ich Annika wiedergetroffen uns mit ihr noch ihren Bus gesucht, einer von diesen klischeehaften gelben Schulbussen, die ich mal fotografieren muss. Dann hab ich mich auf den Weg nach Hause gemacht, weil Mary arbeiten war. Anfangs hab ich gedacht ich hab mich verlaufen, aber dann hab ich doch noch die Hauptstraße gefunden. Es war aber ziemlich heiß und man muss eine gute viertel Stunde gehen...also hab ich mich sehr gefreut als plötzlich ein Auto neben mir stehengeblieben ist, in dem Marissa saß. Ihre Mutter war so nett & hat mich nach Hause geführt :)
Heute am Abend wollten wir eigentlich zu einem Football Spiel gehen aber das ist nun doch kein Home Game sondern weiter weg. Egal, ich werd wohl im Lauf des Jahres zu genug Spielen gehn, da unser Team heuer ziemlich gut sein soll. Morgen muss ich eh schon um sieben auf, weil wir nach New York fahren :))

Donnerstag, 30. August 2012

Bruin Blast

Hab nun doch schon eine Zeit lang nichts geschrieben, aber viel Spannendes ist bis heute auch nicht passiert. Wie der Titel schon sagt war heute Bruin Blast - eine Schulveranstaltung zum Ende der Ferien. Ich und Madelyn sind so um zwei hingegangen, obwohl der offizielle Beginn erst um vier war, weil sie ein Student Ambassador ist. Eigentlich sollte sie dann neue Schüler herumführen, aber weil das ganze ziemlich schlecht organisiert war und die meisten Neuzugänge von dem Ganzen nicht mal wussten, ist niemand aufgetaucht und wir haben uns auf dem Weg gemacht um unsere Stundenpläne und Locker zu bekommen. Unterwegs haben wir Marissa, Sarah, Gabriella, die ich schon vom Bowlen kannte und Lida, die ich mal in der Bücherei gesehen hab, getroffen und später wurde ich dann noch Katelyn und Mickie vorgestellt. Damit kenne ich jetzt ganze 7 Leute in der Schule ! :)
Das mit dem Stundenplan ist ein wenig verwirrend, vorallem die Lunchpausen, ich hab echt keine Ahnung wann meine sind. Es gibt jedenfalls Gold Days und Purple Days, die sich immer abwechseln, also hab ich ein Fach jeden zweiten Tag, außer die dritte Stunde (wobei die Kurse hier glaub ich einenhalb Stunden lang sind.), die hab ich jeden Tag.
Mein Stundenplan:

Purple Days: French 3                          Gold Days: Latin 4
                    Psychology                                        Psychology
                    Theatre Arts 1                                   English 11
                    Precalculus w/Trig                              US VA Government

Wie gesagt, bin gespannt (und hab Angst vor Mathe. Trigonometrie ist das Thema, das ich wohl am meisten hasse -.-). Madelyn und ich haben dann der Reihe nach unsere Klassen abgeklappert, die natürlich in der ganzen riesen Schule verstreut sind. Und es ist auch nicht so, dass die Klasse A1 neben A2 liegt. Nein, dazwischen liegen noch A7 und A623. Ich seh schon, ich werde die ersten Wochen mit einem Plan rumlaufen...aber die Leute hier sind so freundlich, da ist nach dem Weg fragen auch kein Problem.
Ach und als ich meinen Locker bekommen hab, hat mich Lida ganz mitleidig angesehen und umarmt, weil der im Freshmen Gang ist. :D Insgesamt sind wir dann über drei Stunden in der Schule rumgerannt, haben uns zwischendurch hingesetzt und Donuts gegessen, mir einen Original Lake Braddock Pulli gekauft und uns wieder hingesetzt und Pizza gegessen. Außerdem hab ich mich bei den meisten meiner Lehrer vorgestellt, die alle total nett zu sein scheinen; ich hab auch gleich Termine für Theater bekommen, sie spielen heuer im Herbst Ein Mittsommernachtstraum und man muss scheinbar vorsprechen. Aber das erfahr ich sicher in meiner ersten Theater Klasse. Um sieben sind wir dann total fertig heimgegangen und Marissa ist dann noch kurz vorbeigekommen. Wir sind alle zusammen in ein Stakehaus essen gefahren, und es wurden wirklich schreckliche Fotos von mir beim Essen geschossen. Danach bin ich aber gleich duschen und ins Bett, weil ich morgen schon um neun wieder in der Schule sein muss, für die New Student Orientation. Noch mehr rumlaufen, wuhu :)

Nebenbei, ich hab endlich ein Handy ! :)) Zwar kein neues aber bei weitem besser als das, das ich in Österreich hatte. Mein Gastvater hat nämlich ein neues Firmenhandy gekauft also hat er sein altes gleich mir geschenkt. Ich hab sogar gratis Internet :)
Das Paket mit meinen Wintersachen und ein Brief, den meine Mutter schon vor über einer Woche abgeschickt hat, sind aber noch immer nicht angekommen...ich hoffe es kommt überhaupt an. :/
Gute Nacht <3 xxx Kim

Donnerstag, 23. August 2012

Fächerwahl

Heute bin ich schon um acht auf, weil wir in die Schule mussten um mich einzuschreiben. Aber da ich in den letzten Tagen sowieso nicht besonders lang schlafen konnte, weil die Handwerker direkt unter meinem Zimmer gebohrt haben um die Küche zu installieren, war das keine besondere Umstellung. Zumindest haben wir dann bald eine Küche & können von richtigen Tellern essen :D

Ich hätte gern ein Foto vom Inneren meiner Schule gemacht aber es war heute Band Activity und ich wollte nicht unbedingt vor anderen Schülern mit meiner Kamera rumlaufen...jedenfalls ist die Schule wirklich groß, wie zu erwarten ist bei über 3000 Schülern. Es ist wie ein Labyrinth, die Gänge schaun alle gleich (lila) aus, und ich bin mir ziemlich sicher, dass ich mich das ein oder andere mal verlaufen werde.







Wir sind dann gleich ins Counselor Office, wo uns eine nette Dame empfangen hat. Gott, die sind alle so nett hier. Dann konnte ich meine Fächer wählen, und da ich Austauschschüler bin hab ich erheblich mehr Freiheiten als die regulären Schüler. Heißt so viel wie, ich kann auch Senior Kurse nehmen, darf in der Senior Cafeteria sitzen, etc. Und ich krieg bessere Parkplätze, nur dumm dass ich nicht Autofahren darf. Meinen Stundenplan selber hab ich noch nicht, aber meine Kurse sind:

English 11
Latin 4
French 3
Theater Arts 1
Psychology
Precalculus
US Government

In Theater bin ich mit lauter Freshmen, also 9. Klässlern zusammen,aber naja, dafür bin ich in US Government bei den Seniors :) Außerdem hoff ich, dass French 3 nicht zu schwer ist, weil mein Französisch doch ziemlich...schlecht ist.Ganz besonders gespannt bin ich auf Latein :D
Das Allerbeste ist aber, dass ich alle Senior Privilegien auch habe. Das heißt, ich kann graduieren !! :)))
Ich meine, nicht wirklich, aber ich darf tatsächlich bei der Zeremonie mitmachen, bekomm meinen lilia Umhang und so eine Graduation Kappe (Y) ! Das war also eine ganz nette Überraschung. Nächste Woche ist dann Bruin Blast, was so viel wie eine Back to School Veranstaltung ist, wo sich hat alle treffen und auch die Clubs vorgestellt werden. Es gibt wahnsinnig viele interessante Clubs also wird es schwer sich zu entscheiden. Da ich Theater auch als Klasse hab will ich natürlich in den Drama Club, Madelyn hat mir den French Club empfohlen weil es da viel Essen gibt (Crépes <3) und mein Counselor hat gemeint ich soll in den International Club. Da haben sie am Ende des Schuljahres solche Stände, wo man sein Land vorstellt, mit Essen (!) etc. Ich sollte wirklich anfangen, Kochen zu lernen.

Apropos Essen, gestern waren Madelyn und ich in einem Frozen Yoghurt Laden und oh mein Gott warum war ich dort in Österreich nie?! Es gibt einen in Graz :(
 Ah, Graz, die Stadt die hier niemand kennt, und die auch niemand aussprechen kann. Vienna? Klar. Oh, Salzburg. Innsbruck, sicher. Graz [Graas ausgesprochen :P], wo ist das? Aber zumindest kennen sie hier Österreich überhaupt, das ist doch schon mal was.

Und wegen New York, hui nur noch eiine Woche *_* Wir fahren mit dem Bus hin und übernachten von Samstag bis Montag in einem Hotel ganz in der Nähe vom Timesquare. Und wir schaun ein Musical am Broadway !! Ich freu mich schon so :)

Dienstag, 21. August 2012

Heiter mit Aussicht auf Wolkenkratzer

Viel passiert ist in den letzten zwei Tagen nicht, aber hey, es sind Ferien. Vorgestern waren wir bei unseren Nachbarn zum Essen eingeladen und es wurde gegrillt. Jeder hier grillt, aber das is ok weil die Hotdogs  einfach tausendmal besser sind als in Österreich *_* Als Nachspeise gabs Brownies, aber die hätten auch als Hauptspeise herhalten können. Ich seh schon, viel länger werd ich mein Gewicht nicht halten können. Die Frau bei der wir essen waren ist nebenbei auch US-Government Lehrerin an meiner High School und ich hoffe sehr, dass ich das Fach nehmen kann. Die Alternative wäre US History aber da heuer Wahljahr ist interessiert mich Government um einiges mehr. Außerdem ist es ein Senior Kurs :P

Gestern waren wir bei Target, ein Laden der so ähnlich wie Walmart ist, nur ein bisschen kleiner. Trotzdem, es gibt dort wirklich alles! Von Essen über Kleidung, Schulsachen, Möbel, ALLES. Ich hatte kaum Geld mit also hab ich mir nur ein Tanktop gekauft, aber ich muss dort unbedingt noch mal shoppen gehn bevor die Schule beginnt, es gibt nämlich wirklich gute & vorallem günstige Sachen. Beim Schulzeug konnte ich noch nicht viel kaufen, da ich ja meine Fächer noch nicht weiß...

Und die Lücken in den zwei Tagen könnt ihr einfach mit Fernsehen füllen.

Der eigentliche Grund für diesen Eintrag ist ja, dass ich in 12 Tagen Geburtstag hab. Da ist auch Labor-Day Wochenende, und eigentlich wollte ich ja auf eine Poolparty gehn, die von AFS geplant wurde.
Tja, die verpass ich dummerweise weil ich in New York bin !!!  :)))))
Tollstes Geburtstagsgeschenk ever *___*


Samstag, 18. August 2012

Spare, Strike, Perfect Score

Es ist Samstagabend, also lassen wir mal die letzten zwei Tage Revue passieren:

Gestern bin ich schon um acht aufgestanden, hab mich fertiggemacht, gefrühstückt und dann darauf gewartet dass Nancy und Paul von Afs mich abholen um mich zum Englisch-Test Gebäude zu bringen. nach gut zwanzig Minuten Fahrt waren wir da und haben auch gleich Andrina getroffen. Kurz daruf ist der chinesische Junge, Gary (Ja, Gary. Zumindest nennt er sich so, sein echter Name klingt ein bisschen anders.) auch gekommen und dann hieß es erst mal warten. Im Grunde hab ich eh den ganzen Vormittag mit Warten verbracht, dann durfte ich ausfüllen wo ich schon überall zur Schule gegangen bin, jedes Jahr extra. Dass ich mal drei Wochen in einem anderen Gymnasium war hab ich dezent unter den Tisch fallen lassen. Nach noch mehr warten sind wir dann der Reihe nach zum eigentlichen Test gerufen worden, weil sie nur einen Raum frei hatten. Und klar war ich die letzte, weil irgendwas mit meinem Papierkram nicht hingehaun hat. Zwischendurch hab ich mich halt mich Andrina und Nancy&Paul unterhalten. Die kennen scheinbar Leute die in der Nähe von mir wohnen und die gerne meine Onkel&Tante sein wollen (was immer das auch bedeutet?) und schon mal ein Mädchen aus Österreich gehostet haben. Diese Leute haben jetzt meine Telefonnummer und es kann sein, dass sie schon angerufen haben, allerdings hat niemand abgehoben. Ich hoffe das waren nicht wirklich die :D
Jedenfalls bin ich dann endlich zum Test drangekommen, der eigentlich nur aus Textverständnis bestand. Man musste einen Absatz lesen und dann eine Lücke ausfüllen, wo man auf der Seite aus vier Wörtern auswählen konnte. Es hat leicht angefangen und ist dann immer schwieriger geworden, aber ehrlich gesagt war der ganze Test wirklich ziemlich einfach. Fairfax County, wo ich wohne, ist auch der einzige Ort in den ganzen USA an dem Austauschschüler überhaupt so einen Test machen müssen, deswegen platzieren sie nur Schüler hier, die einen guten SLEP Test abgeben. Wie ich heute erst erfahren hab, war mein SLEP Test perfekt (ohhh ja) und deswegen bin ich hier ;)
Und ich will ja nicht angeben oder so -neee- aber... der neue Test war auch perfekt :P Garry hatte so 73 Punkte, Andrina glaub ich 83 und ich hab 99 von 99 Punkten. Die dritte von allen AFS Leuten hier die das geschafft hat. Oh ich sehe eine glorreiche Zukuft vor mir :D

Nein, im Ernst jetzt, ich weiß ja das mein Englisch Verständnis gut ist. Aber leider ist mir aufgefallen, dass ich noch nicht ganz so gut reden kann wie ich es gerne möchte, also muss ich mich wirklich anstrengen und MEHR REDEN. Es ist schwer für mich aber wenn die Schule anfängt schaff ich es hoffentlich.
Ich hab dann mein Paket für die Schule bekommen und Nanncy &Paul haben mich wieder heimgeführt, nachdem sie mir noch einen Milkshake als Belohnung spendiert haben :) Den restlichen Nachmittag hab ich mit Nichtstun verbracht und am Abend ist Marissa vorbeigekommen weil sie anscheinend den Freitag Abend nicht daheim verbringen wollte und wir haben Firefly geguckt.

Heute, Samstag, bin ich wieder etwas später ausgestanden, so gegen halb zehn, hab mich geduscht, fertiggemacht, mit Madelyn und Marissa noch weiter Firefly gesehen (auf Netflix. Ich weiß nicht wie ich bisher ohne Netflix leben konnte.) bevor sie dann gegangen ist. Dann habe ich doch tatsächlich zum ersten mal in meinem Leben meine Wäsche gewaschen und es sogar ohne Probleme geschafft! Ich war wirklich stolz auf mich :D So um halb sechs sind wir dann von Marissas Mom angeholt worden, die uns und noch ein Mädchen namens Gabriella zum Bowlingcenter geführt hat. Manchmal ist es echt stressig, dass es hier absolut keine Busverbindungen gibt, die Eltern müssen einen echt überall hinbringen. Beim Center sind wir dann Pizza essen gegangen und noch eine weitere von Madelyns Freunden, Sarah Katherine Kelly ist gekommen. Ihre Freunde nennen sie anscheinen alle anders, entweder Sarah, Katherine (Kelly ist ihr Nachname ^^) oder..Skuh. :D Naja, beim Bowlen selbst hab ich gar nicht so versagt wie ich dachte, dafür dass ich in den letzten fünf Jahren genau zwei mal Bowlen war. Hey, ich bin sogar zweite geworden ! :) Es war ganz lustig, und Marissa hat ein paar peinliche Fotos gemacht die hoffenlich nicht auf Facebook veröffentlicht werden :S
Gegen neun , halb zehn sind wir dann heimgefahren und Marissas Mutter hat gefragt, was Teenager hier in der Gegend eigentlich so machen, Samstagabends. Sie und Madelyn meinten: Kino, Frozen Yoghurt, zuhause chillen, irgendwo in eine Mall gehen. Aber anscheinend hat ein Lehrer der Mutter erzählt, dass einige Teenager im Keller Strippoker spielen. Und ich frag mich ...Ernsthaft? Wo?

Donnerstag, 16. August 2012

Hot Topic (Y)

Heute bin ich mal später aufgestanden, was zwar noch immer ungewöhnlich früh für mich war (so gegen zehn) und weil Madelyn und Jane nach dem Frühstück wieder in die Mall gefahren sind, hab ich dann den Fragebogen für die Gastfamilien, den wir bei der Arrival Orientation bekommen haben mit Mary ausgefüllt. Es waren nur so allgemeine Fragen, was ich im Haushalt helfen soll und so Zeugs. Dann sind wir zusammen in die Bücherei gefahren wo Mary auch arbeitet um die Dokumente für meinen Englisch Test morgen auszudrucken. Den muss ich nämlich machen bevor ich die Fächer für die Schule wählen kann. Wie ich heute auch erfahren hab, ist Andrina, die Schweizerin, mit der ich im Hotel ein Zimmer geteilt hab auch morgen dabei. Yay :) Nach der Bücherei sind wir die Mädchen abholen gefahren und dann haben wir im Silver Diner gegessen, in dem ich am ersten Tag hier Frühstücken war. Ach ja, vor dem Essen waren wir noch ein bisschen Schaufenster gucken in einer anderen Mall, ich hab mir am Ende nur ein T-Shirt von Hot Topic gekauft. Ich liebe den Laden :O Ich mein, ich glaub er hat nicht so einen guten "Ruf" weil die ganzen Emo Kinder dort einkaufen, aber mir gefällt die Kleidung dort ziemlich gut also werd ich wohl noch öfter dort reinschaun. Und ich bin jetzt stolze Besitzerin eines Superman Shirts :D Madelyn hat sich ein Batman Tshirt gekauft und in ihren Worten: "We gotta coordinate".

 Ich bin jetzt schon über eine Woche hier, wow. Einerseits kommt es mir so vor als würde ich schon ewig hier sein, andererseits vergeht die Zeit schon ziemlich schnell. Ich denke ich lebe mich langsam ein, und auch wenn es vielleicht noch ein bisschen Zeit braucht fühl ich mich richtig wohl hier :)
Oh und gestern Abend hab ich endlich meine Gastgeschenke hergegeben. Ich weiß auch nicht warum ich solange damit gewartet hab aber ich hab irgendwie nie alle gemeinsam im Wohnzimmer erwischt. Tja ich werd heute vermutlich fürh schlafen gehn, weil Nancy, die AFS Feiwillige die auch beim Camp war mich schon um neun für den Test abholt. Also bin ich sicher schon um acht auf, überpünktlich wie ich bin.

Mittwoch, 15. August 2012

Kleines Update

Okei, ich bin ein paar Tage hinten mit dem ganzen Blogschreiben. Heute ist Mittwoch und es ist nicht viel passiert. Eigentlich hab ich heute gar nix gemacht (außer einen Supernatural Marathon mit Madelyn und ihrer Freundin Jane), aber das war ganz nett weil wir gestern eh den ganzen Tag rumgerennt sind.

Also, Montag ist Jane herkommen und so gegen Mittag noch eine andere Freundin von Madelyn namens Marissa (Sie sind übrigens beide super nett und mit Marissa kenn ich jetzt schon eine andere Person an meiner Schule. Yay!). Mein Gastbruder Sam hat uns dann zu einer Mall geführt, wo wir Eisessen und dann ins Kino gegangen sind um die Avengers zu schaun. Guter Film :) am Abend haben wir dann Wii Adventures gespielt und ja, es war alles in allem ein schöner Tag vorallem weil ich mal andere Leute in meinem Alter kennengelernt hab. Ich bin dann so um halb elf schlafen gegangen, weil sowieso mein kompletter Schlafrythmus gestört is. Und damit mein ich dass er normal geworden ist! Ich geh jetzt immer spätestens um halb zwölf ins Bett und steh schon um neun auf! In den Ferien! Madelyn ist um die Zeit meistens noch nicht auf, also bin ich entweder allein in der Küche oder meine Hostmom ist da. Ist aber ganz nett ein bisschen Zeit allein unten zu verbringen, wenn noch niemand auf ist, da ich das von zuhause gewohnt bin :) Nach dem Film haben wir noch ein bisschen in einem Outlet Store gestöbert, aber alles dort was nicht absolut grässlich aussieht kostet so um die 200$. Nix gekauft :)

Gestern, also am Dienstag sind wir (Ich, Madelyn und Jane) dann recht früh raus, um einen Bus nach DC zu erwischen. Tja, was soll ich sagen, wir haben ihn um ein paar Minuten verpasst und da die Busse nur alle 40 Minuten gehen sind wir wieder zurück ins Haus. Da wars zehn. Also, um 10:40 noch mal das gleiche Spielchen und wir waren rechtzeitig da. Nur leider an der falschen Straßenseite, also ist der Bus direkt an uns vorbeigefahren! :D Den dritten haben wir dann erwischt, nur waren wir zwei Stunden später da als wir wollten, deshalb haben wir nicht so viel machen können. Wir haben uns dann entschieden in den National Zoo zu gehn und ein paar Tiere anzuschaun :P Naja, Schönbrunn ist größer. Wir sind so bis fünf geblieben und dann mit der Metro wieder zurück zum Pentagon gefahren, wo die Busstation ist. Auf dem Weg sind wir auch durch ein...nicht so gutes Viertel von DC gekommen. Ich glaub wir waren die einzigen Weißen dort ;) Mein Hostdad John hat uns dann vom Pentagon abgeholt (in Militäruniform hehe :P) und auf der Busfahrt zurück nach Burke war ich ganz happy weil ein Typ von der Airforce mit mir geredet hat. Nicht dass ich auf Military typen steh aber... ja doch. Tu ich. Ich glaub es sind die Uniformen. Am abend gabs übrigens Chinesisch, und ich finds super dass wir noch keine Küche haben (Meine Gastfamilie ist gerade erst in das Haus gezogen) und noch keinen richtigen Esstisch, weil so niemand merkt dass ich immer nur Mini Portionen Esse. Nicht, dass das Essen nicht gut ist, aber ich will ja nicht fett werden :P

Also, ziemlich verwirrend das ganze, meine Schreibkünste waren auch schon mal besser...ist wohl doch gescheiter jeden Tag ein Update zu liefern.

By the way, DANKE für über 1000 Views ! <333 Ist nicht wirklich viel, ich weiß, aber für meinen kleinen Blog... es ist viel für mich, also danke an alle die das hier lesen ! Naja, vielleicht nicht meine Familie, die zählt nicht ;)

xoxo Kim


P.S: Um zur Metro zu kommen mussten wir mit der wohl längsten Rolltreppe der Welt fahren. Ernsthaft, ich hab fast geglaubt die geht senkrecht. :O




Sonntag, 12. August 2012

Shopping, shopping, shopping

Also, wie gesagt, am Freitag bin ich nur noch ins Bett gefallen und hab tief und fest in meinem neuen Bett geschlafen. Sonntagmorgen bin ich dann so um 9:00 aufgestanden, also noch vor Madelyn und Sam, meinem Gastbruder. Die beiden scheinen immer ziemlich lang zu schlafen :) Zum Frühstück hab ich dann zum ersten mal in meinem jungen Leben einen Beagel gegessen! Tja, es schmeckt eigentlich nicht so besonders, einfach ein rundes süßes Brötchen. Gibt aber verschiedene Sorten, ich hab meinen einfach mit Nutella gegessen. Danach bin ich mit Mary einkaufen gegangen, in einen Bio Markt und etwas für meine zahlreichen Mückenstiche besorgen, die ich beim Footballspielen bei der Kirche bekommen hab. Der Bio Markt war gar nicht soo anders als bei uns, aber die Portionen sind einfach viel größer. Und die Leute sind sowieso alle freundlicher. Ich meine, in Österreich hat mich noch nie eine Kassiererin gefragt wies mir geht. Zum Lunch war ich mit Madelyn in einem kleinen Gasthaus und eine wildfremde Frau ist einfach hergekommen und hat ein Gespräch mit uns angefangen. Das Ganze ist zwar ein bisschen gewöhnungsbedürftig, vor allem weil ich beim small talk machen komplett versage, aber mir gefällts trotzdem. Da fühlt man sich gleich viel wilkommener :) Nachmittags haben wir ein bisschen Harry Potter geschaut und dann bin ich mit Madelyn raus gegenagen um den Hund, Reese, spazieren zu führen. Das Problem war nur, Reese ist ziemlich scheu weil sie früher misshandelt worden ist. Also, wir gingen gerade an der Hauptstraße entlang und wollten abbiegen, als sie sich plötzlich von der Leine losgerissen hat! Schwups ist der Hund weg & wir sind ihm zwei Straßen lang hinterhergerannt bis wir ihn endlich einfangen konnten. Dafür hab ich meine Portion Sport für den tag geleistet :D Am Abend sind dann der Bruder von meinem Hostdad John, seine Frau und Tochter rüber gekommen, und es gab Tortillas. Sie haben nicht wirklich so geheißen aber ich hab mir den Namen nicht gemerkt und es waren praktisch Tortilla-Wraps :D Nebenbei haben wir Sherlock geschaut und ich glaub ich hab eine neue Lieblingsserie :) Es war aber ein bisschen langweilig weil alle ziemlich müde waren, also hab ich mich recht früh, so gegen halb zehn verabschiedet und bin duschen gegangen.

Heute ist Sonntag und viel ist nicht passiert. Mary hat mir gezeigt wie die Waschmaschine funktioniert & mittags bin ich mit John und Madelyn auf eine Militärbasis gefahren um einzukaufen, weil dort alles viel billiger ist. (Mein Gastvater ist ja bei der Army und war auch mal ein Jahr im Irak ..) Der Supermarkt dort war wirklich riiiiesig und es gab alles zu essen was man sich nur vorstellen kann. Und es war wirklich total billig! Ich hab im deutschen Abteil auch Bahlsen Kekse und sogar Mannerschnitten gefunden. Yay! :) Gegessen haben wir auch dort und für mich ist es total ungewohnt drei ganze Mahlzeiten zu essen, also nehm ich zu Mittag jetzt nur Salat. Aber das Dressing ! :S Hier gibts einfach kein normales Balsamico Dressing mit Essig und Öl, die mischen immer irgendwas dazu. Naja, ich werd mich dran gewöhnen müssen. Am Nachmittag bin ich halt vorm Computer gesessen & am Abend haben wir gegrillt, das war ganz lecker :)
Morgen kommt eine Freundin von Madelyn zu Besuch die dann glaube ich drei Tage lang bleibt, also lern ich zumindest irgendjemanden kennen! :D

Jedenfalls freu ich mich schon auf Dienstag, weil wir höchstwahrscheinlich mit der Metro nach Washington fahren! Und sonst warte ich einfach darauf, dass die Schule beginnt, denn wirklich viel zu tun gibt es hier nicht. Meine Hostmom besorgt mir noch eine Karte für die Bücherei damit ich dort hin gehn kann wenn ich mal alleine daheim bin. Da ich noch niemanden hier kenne kann ich sonst auch nix machen.. egal, es sind ja nur noch drei Wochen bis zur Schule und Geburtstag hab ich auch noch vorher da macht meine HF sicher was mit mir :P

xoxo Kim


Welcomecamp + First Impressions

Soooooo Leute, jetzt bin ich offiziell  in Amerika angelangt ! Bin schon bei meiner Gastfamilie & hab jetzt Internet, also kann ich mal von den letzten Tagen berichten!

Nun gut, nachdem ich mich am Wiener Flughafen von meiner Mutter verabschiedet hab, und alle anderen AFSler getroffen, mussten wir einen 9-Stunden Flug nach NYC hinter uns bringen. Glaubt mir, so lange fliegen ist echt nicht lustig. Am JFK Flughafen , der gar nicht so groß ausschaut, haben wir dann noch Belgische ATS getroffen und mit ihnen zusammen sind wir ins Hilton Hotel  gefahren ;) Es war sogar alles für uns reserviert und dort waren dann eben Leute aus aller Welt . Wir haben uns dann aufgeteilt und verschiedene Busse genommen, meiner war der erste um 17:00 Ortszeit. Ich war natürlich schon total fertig weil es in Österreich da schon 23:00 war, und dann mussten wir noch 5h Bus fahren. Dafür sind war anfangs auch durch New York gefahren und es ist einfach wahnsinn!! Ich hab wirklich nicht viel gesehen, aber alleine die Skyline von weitem, deer Umriss des Empire State Buildings, die Statue of Liberty haben wir auch (von ganz weit weg) gesehen . Wow :O Und ich war total happy als wir an einem NYPD Auto vorbeigefahren sind :P

 Der Ausblick aus dem Flugzeug, irgendwo über Amerika..;)


 Und ein NYPD Auto ;D

Jedenfalls sind wir dann über New Jersey und Delaware, wo wir ein paar Leute abgesetzt haben, nach Virginia gefahren, wo wir dann in einem wirklich hübschen Hotel übernachtet haben. Wir sind um 2 am angekommen also bin ich nur noch ins Bett gefallen und eingeschlafen. Das Zimmer hab ich mir mit einer Schweizerin und einer Japanerin geteilt :) Am nächsten morgen haben uns zwei AFS Volunteers abgeholt (sorry, an die Namen kann ich mich nicht mehr erinnern.) und wir sind zum Frühstücken in so ein richtig amerikanisches Diner gefahren. Ich hab mir Pancakes mit Schoko und Ahornsirup bestellt und oh Gott das Essen ist echt lecker ! Aber es ist alles wahnsinnig viel also hab ich fast die Hälfte übrig gelassen.
Nach dem Essen sind wir in eine Kirche in Vienna (noch so ein kleines Städtchen in der nähe) gefahren, wo wir auch in Zukunft alle Camps haben werden, dort haben wir nur unsere Unterlagen kopiert und alle Formalitäten erledigt, dann sind wir raus in den Garten Football spielen gegangen, weil am Donnerstag noch nicht alle Austauschschüler da waren. Am Abend waren wir noch immer total müde vom jetlag & allem, also wollten ich und meine Zimmernachbarn (Andrina & Azuka) eigentlich schlafen gehen. Dann sind aber die norwegischen Mädchen und Oscar ein Franzose zu uns rübergekommen und haben uns quasi gezwungen eine Kissenschlacht zu veranstalten :D Es war dann nacher total lustig, aber Schlaf hab ich wieder nicht viel gekriegt.

Am Freitag sind wir dann wieder um 9:00 in die Kirche gefahren und dann haben wir alles besprochen, also über die Schule, welche Fächer wir nehmen sollen etc. Ich muss also entweder US History oder Government nehmen, dazu English, den Rest kann ich mir selber aussuchen. Ich weiß nicht genau welche Fächer ich nehmen will oder in welche ich überhaupt reinkomme, aber ich würde gerne Französisch, Latein & Psychologie wählen. Den Rest muss ich mir noch anschaun. In der Mittagspause hab ich dann Tischtennis mit ein paar Deutschen gespielt, war nett mal wieder meine Muttersprache sprechen zu können ;)
Und um 18:00 sind dann die Gastfamilien gekommen. Wir waren alle total aufgeregt, aber ich hab meine gastmutter Mary vor der offiziellen Begrüßung schon am WC gesehen, also war ich nicht ganz so nervös. Sie haben mir Blumen mitgebracht und wir waren dann noch in einem italienischen Restaurant essen. Am Anfang war alles ein bisschen seltsam aber ich hoffe das wird in den nächsten Tagen noch besser :D Daheim haben wir noch ein bisschen die Olympics geschaut und dann bin ich eh schon ins Bett gefallen :) Heute ist eigentlich schon Sonntag aber der Post ist schon so lang, den Rest schreib ich morgen oder heute Abend :)

Ach ja, mein Zimmer ist ganz hübsch, auch wenn die Bettwäsche ziemlich schrecklich ist :) Ich werds aber wohl noch ein bisschen verschönern :)


Also, ganz liebe Grüße aus den USA :)) <33

Dienstag, 7. August 2012

Morgen gehts los !

"How lucky I am to have something that makes it so hard to say goodbye"

Mein letzter Blogeintrag aus Österreich ...wow.
Bin jetzt in Wien & versuch heute Nacht noch irgendwie zu schlafen, aber aufstehn muss ich sowieso schon um 6:30, also an viel Schlaf wird nicht zu denken sein. Alle Abschiedsnachrichten und anrufe und sowieso alles ist erledigt und um ehrlich zu sein bin ich wahnsinnig nervös. Aber auch voller Vorfreude.
Meine (potentielle) Sitznachbarin für den flug ist auch super nett ;) Jetzt bin ich hier nur noch mit meiner Mutter, die morgen am Flughafen die letzte ist von der ich mich verabschieden muss. wird schwer werden , weil ich ein Einzelkind bin und so, aber da muss ich auch durch, hab schließlich bisher auch alle Abschiede überstanden. 
Also Goodbye Österreich, hello USA . ;)


Montag, 6. August 2012

Kleinigkeiten

Davon hab ich jetzt auch die letzten erledigt. Ich hab jetzt ein Startkapital von 120$ Bargeld und noch was auf meinem Konto. Mein Koffer hat auf stolze 19,4 kg zugelegt und ich hoffe das stimmt auch genau, sonst krieg ich in den USA noch Probleme. Bis dort hin darf ich nämlich 23kg mitnehmen, für Inlandsflüge sind aber nur 20kg erlaubt. Wird schon schief gehen ;)
Meine Gastgeschenke hab ich auch fertig, die bestehen jetzt aus einer Riesenpackung Mozartkugeln, einer winzigen Flasche Kernöl (ich weiß echt nicht wie ich ohne das überleben soll..), Mannerschnitten, zwei mini Marmeladen und einem Bildband von Österreich. Ich hoffe das reicht...

 Jetzt verbringe ich noch die letzte Nacht in meinem eigenen Bett, morgen zu Mittag gehts dann auf nach Wien!

Sonntag, 5. August 2012

Die letzten Tage

Heute ist der 5. August. Am 8. um 8:40 morgens muss ich am Flughafen Wien sein, ich fahr aber schon einen Tag früher raus damit wir nicht so viel Stress haben. Das heißt ich hab noch ungefähr zweienhalb Tage hier zuhause, die ich ganz entspannt in meiner Wohnung verbringen werde. Am Freitag musste ich mich noch von einer meiner besten Freunde verabschieden, gestern gabs dann noch Familienverabschiedung. Langsam hat sichs aber mit den ganzen Abschieden, mit zum Flughafen kommt eh nur meine Mutter ;)
 In letzter Zeit hatte ich so eine Phase, in der ich ständig am Nachdenken war, ob ich das Richtige mache mit dem Austausch, ob ich wirklich weg will, aber ich bin sowieso so ein Mensch der alles was er macht tausendmal überdenkt.
 Vor ein paar Tagen hab ich dann aber die letzten Mails von AFS bekommen, inklusive meinem E-Ticket für den Flug und Unterlagen über das Arrival Camp. Ich fliege dann von New York nämlich sofort weiter nach Mc Lean, Virginia, und dort bleibe ich dann nur eine Nacht für das Camp. Mc Lean ist etwa 40 Minuten von Burke, wo ich wohnen werde entfernt, also wird mich meine Hostfamily wohl gleich von dort abholen. Ich finds zwar schade dass ich von New York nicht mehr als den Flughafen sehen werde, aber zumindest kann ich aus dem Flieger drauf runterschaun, und vielleicht komme ich im Laufe des Jahres ja noch mal dort hin.Was ich sagen wollte, ist, dass ich erst als ich das E-Ticket gekriegt habe so richtig realisiert habe, was ich denn hier mache. Ich hab ja schon geschrieben dass ich das bis jetzt eher verdrängt habe aber jetzt wo mir klar ist dass ich in drei Tagen nach Amerika fliege... ich  freue mich wirklich darauf. Einfach auf alles, die HF, Schule, the american way of life :D Leider ist kein ATS aus Österreich bei meinem Arrivalcamp dabei, aber dafür lern ich ja Leute aus aller Welt kennen :)

Meinen Koffer hab ich auch schon mal einigermaßen fertig gepackt und war ganz glücklich als die Waage nur 17kg angezeigt hat. Außerdem hab ich eine neue Kamera, nachdem meine alte...beschädigt worden ist, und ein neues Netbook, das ich dann gleich in die USA mitnehmen werde. Ist wirklich süß klein und handlich, auch wenn mir das schreiben noch ein bisschen schwer fällt. Und ich hab gottseidank auch eine Kamera dabei, was skypen dann ziemlich erleichtert.Und von meiner Taufpatin hab ich noch 100€ bekommen, die ich in Dollar umwechseln muss. Ein paar andere Kleinigkeiten muss ich noch erledigen bzw einkaufen, aber alles in allem bin ich ready to go :))

Mein Abschiedskuchen ;)




Also.. 3 days left Ƹ̴Ӂ̴Ʒ

Donnerstag, 19. Juli 2012

Countdown

Noch 18 Tage ღ

Oh mann, jetzt ist es dann wirklich bald soweit. Heute hab ich schon alle Kleinigkeiten fürs Arrivalcamp in NY eingekauft, also Reiseduschgel, Zahnbürste und neue Schminksachen. Außerdem hab ich endlich Kontaktlinsen bekommen ! Die Welt ist auf einmal viel klarer :) Es ist wirklich seltsam..meine Mutter redet schon jeden Tag davon dass ich bald weg bin, und eigentlich denk ich auch jede Tag darüber nach, aber dass es nur noch ein bisschen mehr als 2 Wochen sind, das geht gar nicht in meinen Kopf rein. Ich bin wirklich gespannt wie alles wird. Die Schule fängt ja erst im September wieder an also hab ich ein ganzes Monat um mich in den Staaten einzugewöhnen, Sachen mit meiner Hostfam zu machen etc. Meine Hostmom Mary hat uns auch eine total süße Email geschrieben, sie ist echt super lieb, was mir schon mal einen Grund Angst zu haben nimmt. :) Aber die riesen Schule macht mich noch immer ein bisschen nervös... ach und jetzt bereu ich es voll, dass ich kein Abschiedsbuch gemacht hab. Wär doch ganz nett gewesen, so hab ich nur mein Stoffschweinchen & alle Fotos als andenken. Andererseits würde ich dann nur noch mehr weinen, bei mir fließen die Tränen eh schon so leicht. ^^ 
Nur nicht zu viel nachdenken :)

von weheartit.com . ich find das bild so süß :)

 

Donnerstag, 12. Juli 2012

Abschiedsparty

Also hatte ich wirklich Recht, meine Freunde haben nach Schulschluss eine total süße Abschiedsparty für mich organisiert. Wir waren in der Stadt im grünen, haben Kuchen gegessen & ich hab ein Geburtstagsständchen im Vorraus bekommen ( hab im September Geburtstag), und wirklich liebe  Abschiedsgeschenke :) --> gleich 2 Schals (Schäle?) mit Amerika Muster, ein Scrapbook um alles mögliche reinzukleben, Essen .. und von meinen besten Freundinnen ein kleines Schweinchen, das ich natürlich ins Flugzeug mitnehme. Ich war ganz stolz, dass ich nicht geheult hab, aber die meisten werd ich eh noch mal sehn, bevor ich dann weg fliege.

Oh, und am Sonntag musste ich mich von meiner besten Freundin verabschieden. Weil sie nach Ägypten fliegt & ich sie jetzt ein ganzes Jahr nicht mehr sehe .. da hab ich dann ordentlich geheult :(((
Ich hasse Abschiede, ich hasse sie so sehr.

Tja, sonst gibts nix neues. Warten halt. 

Noch 26 Tage

Freitag, 6. Juli 2012

School's out :))

So, heute hab ich meine Schule - und eine Menge Leute - zum letzten mal für lange Zeit gesehen..
War ein schönes Gefühl :D Hab zwar heuer mein schlechtestes Zeugnis seit , naja, immer, aber Gott ich bin grad so happy !
Ich schreibe fleißig mit meiner Gastschwester Madelyn, die mir noch immer total sympathisch ist und hab immerhin schon 3 andere Gastschüler "kennengelernt", zwei Deutsche und eine Norwegerin, die in den USA ganz in der nähe von mir in Virginia wohnen werden. Außerdem hab ich herausgefunden dass meine Freunde eine Überraschungs-Abschiedsparty geplant haben. Dumm dass sie absolut miserabel darin sind, Sachen vor mir geheim zu halten ;)

In Irland war ich auch, zehn Tage in Dun Laoghaire [spricht man Dann Lirii aus ], ein Vorort von Dublin, wo ich mit einer Freundin in einer Gastfamilie gewohnt hab. Ich kann nur sagen, ich bin echt froh dass meine "echte" Gastschwester gleich alt ist wie ich ! In Irland hatten wir vier kleine Gastgeschwister zwischen 6 und 11 und es war sooo anstrengend :o Leider gefällt mir Dublin überhaupt nicht.. ist halt eine Industrestadt aber naja, lustig wars trotzdem. Und ein schöner Abschluss fürs Schulkjahr. Auf den Cliffs of Moher waren wir auch & zumindest die sind wirklich wunderschön. Vielleicht poste ich später noch ein paar Fotos aber mein Kamera-Akku ist am zweiten Tag leider leer gegangen also hab ich nicht wirklich viele gemacht ...

& Ach ja, mein Visum hab ich auch !!!
War auch eine ganz schöne Arbeit es zu bekommen : Ich musste erst mal nach Wien aufs amerikansiche Konsulat fahren. Und die Amis, die spinnen ja :P Das Konsulat hat ein eigenes Stockwerk im Gebäude, und ab 14 Jahren muss man jeden Termin einzeln wahrnehmen. Heißt, dass Elternteile etc. sich nicht mal im gleichen Stockwerk aufhalten dürfen, könnte ja was passieren & dort ist *Sicherheitszone* .
Der Rest war wie am Flughafen: Taschenkontrolle, Metalldetektor & langes Warten in einer Schlange. Weil ich immer so viel Glück hab musste ich dann noch mal raus weil ich zu wenig an Visumsgebühr eingezahlt hatte (war aber nicht meine Schuld, da war noch eine andere ATS und sie musste auch noch mal auf die Bank rennen und was nachzahlen). Dann warten, warten, warten & am Ende gabs noch ein kleines Interview auf Englisch, aber alles was man mich gefragt hat war was ich in den Staaten machen werde, wo genau ich hinkomme, und ob ich schon eine Gastfamilie hab und so. Also keine Angst, es gibt überhaupt keinen Grunde nervös zu sein, eher gelangweilt :)

Und oh mein Goooooott es sind nur noch 32 Tage bis zum Abflug !!!
Ach du scheiße , es geht alles so schnell ! Ich muss noch zum Zahnarzt & zum Augenarzt, endlich meine Kontaktlinsen holen, einkaufen, Koffer probe packen, mich von meinen Verwandten verabschieden.. braun werden. Und jeden Tag fragt mich jemand : "Bist du schon nervööös?" Klar werd ich so nervös :D

xxxxxx <3

Freitag, 8. Juni 2012

GASTFAMILIE !!!! (& VBT)

Alle vom Camp :)
Tja, jetzt hab ich ne Gastfamile ;)
Vorgestern komm ich nichtsahnend von der Schule heim, check erstmal meine Mails, wie ichs eh schon die letzten Wochen mache, und siehe da, 2 neue Mails. Eine nur über die Visumgebühren, ok, aber bei der Vorschau für die 2. seh ich schon "Informationen über deine ..." und oh Gott, ich werd voll aufgreregt
 & so. Dann hab ich erstmal begonnen zu quietschen :p

Also, meine HF scheint echt total nett zu sein, ich hätte es echt nicht besser erwischen können :))
Ich wohne in ner mittegroßen Stadt (~50.000 Einwohner) in Virginia, nur eine halbe Stunde mit dem Auto von Washington DC, hab eine Gastschwester die gleich alt ist wie ich & einfach super nett wirkt, einen 18 Jährigen Gastbruder & einen Hund haben sie auch :)

Ein bisschen Schiss hab ich nur vor der Schule, weil die mit insgesamt 3000 Schülern dreimal so groß wie meine jetzige & einfach riesig ist. Da werd ich mich sicher ein paar mal verlaufen ..
Aber bis auf das bin ich einfach total happy über meine Hostfamily, vorallem meine Gastschwester liebe ich jetzt schon . 

Ach ja, das Vorbereitungscamp. Naja, letzten Freitag bin ich gleich nach der Schule zum Bahnhof & von da sind wir alle in so ein kleines Kaff in der Steiermark gefahren, wo wir dann in einer Art Burg geschlafen haben. Dann sind wir in Gruppen aufgeteilt worden in denen wir jeden Tag ein paar Stunden gearbeitet haben, also Spiele, Diskussionen etc. die halt alle mit dem ATJ zu tun gehabt haben. Und weils ein AFS Camp war gabs natürlich auch "Energizer", solche lustigen kleinen Übungen bei denen sich alle total blamieren ;) ( Beispiel: im Kreis herumlaufen, jemanden antanzen & dabei laut "Here wo go on a big fat Pony" singen) Am zweiten Abend (drei Tage hats gedauert) haben dann alle ein kleines Theaterstück aufgeführt, inklusive der Betreuer.
War alles extrem lustig, und viele neue Leute hab ich auch kennengelernt. Vorallem waren dort auch Gastschüler, die ihr ATJ gerade in Österreich verbringen, was ziemlich interessant war; also hab ich mich gar nicht gefreut als ich am Sonntag wieder heim musste .

Btw hab ich inzwischen auch einen fixen Visumstermin am Konsulat in Wien: am 28.Juni. Da komm ich gerade aus Irland zurück und nehm mir einen Tag frei von der Schule :p 

Noch 60 Tage <3
xx







Freitag, 25. Mai 2012

Info Post !!

Oh wow, so viel neue Post!
Erstmal hab ich per Email schon zwei Info Briefe bekommen, ich denke einer kommt irgendwann noch. Aber ja, da stand nicht viel neues drinnen, war nicht so spanend.

Dafür hab ich zwei richtig fette INFO BÜCHER mit der Post gekriegt, wo einfach ALLES drinsteht !
Alles auf Englisch, also ziemlich anstrengend zum Lesen, bin erstmal eine halbe Stunde dran gesessen.
Tja, was steht da alles drin? Unter anderem..
- Infos über Amerika
- Noch mal alle Regeln
- Tips für Sicherheit, also von wegen Hurricanes, Erdbeben, auch Sexual Harassment
- Wie man mit der Gastfamilie umgeht, Kultur in Amerika & wie man Freunde findet

Dazwischen waren immer Texte von ehemaligen AFS Students die das für die jetzigen ATS geschrieben haben. Und oh mein Gott, während ich das alles erstmal überflogen habe (ich gehs dann nochmal mit meinen Eltern durch), ist mir erst klar geworden wie nah das ganze schon ist.
Bis jetzt hab ich ja vermieden, irgendwie an mein ATJ zu denken, aber jetzt ist das so beängstigend real :o
Also muss ich mir hier mal meinen Kummer von der Seele schreiben :) Ich freu mich natürlich wahnsinnig in die Staaten zu reisen, aber ich hab auch Angst, keine Ahnung obs allen so geht. Vorallem weil ich mich hier mit alles grad so gut verstehe & meine Freunde so sehr vermissen werde... oje ^^
Trotzdem, noch 74 Tage. Am meisten bin ich einfach unglaublich gespannt, wie es sein wird. So viele neue Leute treffen, die  ATSler aus der ganzen Welt. Keine Ahnung ob das hier jemand lesen wird, aber es tut gut meine Gefühle mit der Welt zu teilen ;) Und nächstes Wochenende ist erst mal Info-Camp, was bestimmt super wird, weil sowieso alle Austauschschüler klasse sind :) Und dann gehts nach Irland und dann sind Ferien und dann... gehts los !

xx

Mittwoch, 9. Mai 2012

Sick :(

Ein Blogpost im Monat im Moment, aber ich nehm an wenn ich erst mal weg bin wird das ganz schnell mehr :)
Bin gerade krank :( & hab demnach nix zu tun, also schreib ich mal ein bisschen.
Nicht viel neues in Sachen ATJ, außer
ICH HAB EIN STIPENDIUM!!
Okei, "nur" die Hälfte, also 4000€ von ~7800€ werden gezahlt, aber das is doch ganz schön viel Geld
& erleichtert die ganze Sache enorm !
Ach und es sind nur noch 90 Tage :o
Verdammt, langsam gehts wirklich auf die Zielgerade zu, ich hab auch schon einen riesigen neuen Koffer gekauft, demnächst miste ich mal meine ganze Kleidung aus und so weiter. Aber generell versuche ich nicht viel darüber nachzudenken dass ich in drei Monaten schon im Flieger nach Amerika sitze .. und noch nicht mal weiß wohin genau :D Ich persönlich hoffe ja, dass ich nicht wo hin komme, wo es zu heiß ist, weil ich das einfach nicht aushalte ^^ Also meine Traum-HF wär wohl irgendwo im Norden der USA, in einer richtigen Kleinstadt und mit zwei Gastgeschwistern. Bis ich sie endlich bekomme träum ich dann wohl noch ein bisschen vor mich hin ;)
xxx

Dienstag, 3. April 2012

Ferieeeen :D (& Musik)

Tja, hab jetzt Osterferien & dachte ich könnte mal wieder was posten.
Viel neues gibts in Sachen ATJ nicht.. hab nen sogenannten "Activity Waiver" geschickt bekommen,
da müssen nur die Eltern unterschreiben damit ich Sport machen darf & so.
(Also zB Reiten, Segeln, etc). Sollte ich mal einscannen & zurückschicken :)

Außerdem ist meine Wichtelkarte vom Postkartenwichteln aus dem Forum angekommen, dankeschön :))
(& ich hab meine Karte auch endlich verschickt. Hab so ein schlechtes Gewissen weil ich so faul war)
Und sonst... kann ich weiterhin nur warten. Ich fang auch langsam an mich nach einem Abschiedsbuch umzuschaun, aber keine Ahnung wann ich dann anfangen soll das rumzugeben.

Meine Abschiedsparty wurde auch schon geplant! Eine gute Freundin organisiert das alles, was ich echt lieb finde  :) Allerdings wird das ganze so ziemlich riesig und ein paar von den Leuten die kommen kenn ich gar nicht, also werd ich nacher wohl noch eine zweite kleinere Party machen, nur mit meinen engsten Freunden .
Weil ich grad nichts besseres zu tun hab, stell ich mir auch gerade eine Playlist mit Liedern zusammen, die gut zum ATJ passen. Ja es is noch lange hin aber najaaaa :D
Falls wer reinhören mag:

Lady Antebellum - Never Alone
The Calling - Wherever You Will Go
Sara Bareilles - Many the Miles
Kari Kimmel - To Make You Smile
Kelly Clarkson - Breakaway

Es werden noch mehr, und ich weiß mein Musikgeschmack is .. mittelmäßig :D
Falls wer wirklich gute Musik sucht, hört euch mal Florence & the Machine an. Gott, ich liebe die ^^

Also, allen die auch grad frei haben, wünsch ich mal schöne Ferien <33